Pentax 67

Das Monster, dass wir lieben.

Wer kennt das nicht? Man schaut auf das Werk von Fotografen und fragt sich, mit welcher Kamera haben die das nur gemacht? Nicht, dass man mit Technik nahe an die Arbeit herankommt. Das ist wohl eher eine geistige Aufgabe. Aber man kann sich dem Look nähren. In den Zeiten, als man noch auf Film fotografiert hat, war das 6 x7 Format sehr beliebt. Das war auch die Hochzeit der Magazine und das Seitenverhältnis passte einfach gut zu den gängigen Papierformaten. Die beiden dominierenden Kamera Modelle waren die Mamiya RZ/RB 67 und die Pentax 67. Letztere begleitet uns schon einige Zeit und zählt zu unseren Favoriten. 

Peter Lindberg, Helmut Newton, Nobuyoshi  Araki, die Liste an inspirierenden Fotografen, die das System nutzten oder nutzen, kann noch lange fortgeführt werden. Sie sieht aus wie eine Spiegelreflex-Kamera auf anabolen Steroiden. Sie ist riesig und schwer – mit Prisma und Standard-Objektiv 2,3 Kilo. Aber, sie lässt sich genauso einfach bedienen. Ein Vorteil gegenüber der Mamiya. Und dann sind da noch ein paar wundervolle Objektive. Unser All-Time-Favorite ist das Pentax 67 105mm F2.4, das wohl lichtstärkste Standard-Mittelformat-Objektiv überhaupt. Mit einer beeindruckenden Schärfe und einem wunderschönen Bokeh. 

Insgesamt gibt es drei Versionen: 1965 ist ihre Markteinführung. 1969 kommt sie als Asahi Pentax 6×7 in Japan und als Honeywell Pentax 6×7 in den USA auf den Markt. Die nächste Version erscheint in den 1990ern als Pentax 67 mit verbesserter Lichtmessung. Und 1998 schließt die Pentax 67 II mit einer Zeitautomatik die Reihe ab.

Es gibt aber auch ein paar Nachteile: Achtung an alle die unbemerkt fotografieren wollen, der riesige Spiegel in der Kamera macht beim Auslösen ein lautes Geräusch. Das Laden von Filmen ist eine ziemliche Frickelarbeit und der Schlitzverschluss erlaubt nur eine Blitzsynchronisation von 1/30 s. oder länger. Abhilfe schaffen dabei nur zwei Zentralverschluss-Objektive, einmal das 90mm und das 165mm mit der Bezeichnung LS für leaf shutter.  

Was möchtest du bestellen?
  • Entwickeln & Scannen
    ab 12 €
    inkl. 19% USt.
  • Entwickeln
    ab 5 €
    inkl. 19% USt.
  • Scannen
    ab 7 €
    inkl. 19% USt.
Welchen Film sollen wir für dich entwickeln?
  • C41
    5 €
    inkl. 19% USt.
    Farbnegativ
  • BW
    8 €
    inkl. 19% USt.
    Schwarz-Weiß
Sollen wir deinen Film pushen oder pullen?
  • Standard
    inklusive
  • +2
    + 8 €
  • +1
    + 4 €
  • -1
    + 4 €
  • -2
    + 8 €
Welches Format hast du fotografiert?
  • 35 mm
    Kleinbild
  • 120
    Mittelformat
Wie groß soll dein Scan sein?
  • M
    7 €
    inkl. 19% USt.
    35mm: 2100 x 3150 pixels
    120: ca. 3000 x 4000 pixels
    Bei Scangröße M ist keine benutzerdefinierte Auswahl möglich.
  • XL
    11 €
    inkl. 19% USt.
    35mm: 6744 x 4492 pixels
    120: ca. 5900 x 4800 pixels
Sind deine Negative schon geschnitten?
  • Nein
    inklusive
  • Ja
    + 3,50 €
  • Nein
    inklusive
  • Ja
    + 5,50 €
Welche Einstellungen willst du?
  • Standard
    Wir entscheiden für dich.
    (jpg, standard Farben)
  • Benutzerdefiniert
    du entscheidest selbst.
    nur möglich für XL Scans (Tiff, Scanner, Farbtöne, Vorlieben)
Scan
Scanner
Scan Vorlieben
Color Tones
Contrast
Brightness
Kommentare
weiter
Wieviele Filme hast Du?
Wie schnell brauchst du deinen Film?
  • Standard
    inklusive
    Lieferzeit max. 7 Arbeitstage
  • Express
    6 €
    inkl. 19% USt.
    Lieferzeit max. 2 Arbeitstage
Was sollen wir mit deinen Negativen machen?
  • Archivieren
    25 €
    inkl. 19% USt.
    jährlich inklusive einmaligen Rückversand
  • Entsorgen
  • Zurück
    Du kannst im weiteren Bestellprozess auswählen, ob Du Deine Negative abholen oder zurückgeschickt bekommen möchtest.
Deine Bestellung liegt im Warenkorb. Was möchtest du jetzt tun?
  • weiter einkaufen
  • Bestellung abschließen

Warenkorb ist leer

Warenkorb

Gesamt

  • 19,00 €
    inkl. 19% USt.
Zum Warenkorb

Warenkorb ist leer

Warenkorb

Gesamt

  • 19,00 €
    inkl. 19% USt.
Zum Warenkorb